0611 - 182 490 info@chui-tours.de

Nord-Tansania mit Lake Natron

Ausführliche Rundreise mit spektakulären Landschaften und fantastischen Tierbeobachtungen.

Home 5 VORLAGE_SAFARI

Diese Rundreise auf der nördlichen Safariroute bewegt sich teilweile abseits der ausgetretenen Pfade, zeigt Ihnen aber auch alle Höhepunkte Nordtansanias. Sie führt über den Tarangire Nationalpark in das Dorf Engaruka, wo Sie etwas über die Kultur der Massai erfahren. Über den Lake Natron mit seiner einzigartigen Flamingo-Population fahren Sie dann durch eine fantastisch abwechslungsreiche Landschaft in den Norden der Serengeti. Hier und im Zentrum der Serengeti verbringen Sie insgesamt 3 Nächte, was Ihnen ausreichend Zeit für spannende Tierbeobachtungen gibt. Dann geht es weiter zum UNESCO Weltnaturerbe Ngorongoro Krater und schließlich zum Lake Manyara Nationalpark.

Jeepsafari | Privatsafari | ab/bis Arusha (Kilimanjaro) | verschiedene Hotelkategorien | ganzjährig buchbar

Das erwartet Sie auf dieser Reise – Tag für Tag

Tag 1 | Ankunft Kilimanjaro/Arusha
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie begrüßt und zu Ihrer Unterkunft gefahren. Je nach Uhrzeit können optional noch Ausflüge in die Umgebung arrangiert werden. Der Arusha Nationalpark ist ganz in der Nähe oder auch der Lake Duluti, wo man schöne Bootstouren machen kann.

Ü  -/-/-: More than a drop Guesthouse (Economy)
Ü  -/-/-: Arumeru Lodge (Komfort)

Tag 2 | Tarangire Nationalpark
Nach dem Frühstück Fahrt zum Tarangire Nationalpark mit Picknick-Lunch, im Park machen Sie Pirschfahrten bis zum Nachmittag. Tarangire ist berühmt für seine großen Elefantenherden und Baobab-Bäume. Besonders in der Trockenzeit sieht man durstige Antilopen und Elefanten den Tarangire-Fluss entlang ziehen

Ü F/M/A: Migunga Tented Camp oder Kudu Lodge (Economy)
Ü F/M/A: Escarpment Lodge (Komfort)

Tag 3 | Lake Natron über Engaruka
Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter Richtung Westen entlang der spektakulären Kulisse der Ngorongoro Highlands zum Lake Natron. Unterwegs halten Sie in Engaruka, um das authentische Massai-Leben kennenzulernen. Sie haben Gelegenheit mit den Dorfbewohnern zu kommunizieren und Sie bei den alltäglichen Arbeiten, die sich zumeist um das liebe Vieh drehen, zu begleiten.

Ü F/M/A: Lake Natron Halisi Camp (Economy + Komfort)

Tag 4 | Lake Natron
Nach dem Frühstück Fahrt zum Lake Natron, ein etwas surreal anmutender Soda See, der in einer Höhe von 610 m unterhalb des afrikanischen Grabenbruchs liegt. Hier bieten sich spektakuläre Tier- und Vogelbeobachtungen. Es ist Tansanias einziges Brutgebiet für Millionen von Flamingos, die sich normalerweise zwischen August und Oktober hier zur Brut versammeln. Am späten Nachmittag Spaziergang zu den Wasserfällen mit der Möglichkeit zum Schwimmen.
Übernachtung: wie am Tag zuvor

Tag 5 | Lake Natron –  Nord-Serengeti oder Taasa Conservancy

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Westen durch eine sehr schöne und abwechslungsreiche Landschaft bis zur Taasa Conservancy, die an den Serengeti Nationalpark angrenzt, bzw. bis in den Serengeti Nationalpark.

Economy: Sie fahren durch das Klein’s Gate bis in die Lobo-Region im Norden der Serengeti und haben unterwegs bereits spannende Tierbeobachtungen bis zum Sonnenuntergang.

Ü F/M/A: Lobo Lodge (Economy)

Komfort: In der Lodge angekommen ist Zeit für eine Siesta und nach dem Abendessen steht nochmal eine spannende Nachtpirschfahrt auf dem Programm, die von der Lodge organisiert wird.

Ü F/M/A: Taasa Lodge (Komfort)

Tag 6 | Serengeti Nationalpark
Komfort: Vor dem Frühstück erleben Sie eine kurze Buschwanderung von der Lodge aus, auf der Sie von einem Guide begleitet werden. In der Umgebung der Lodge halten sich viele Giraffen und Antilopen, oft sogar Elen-Antilopen auf, denen Sie auf Ihrer Wanderung begegnen können. Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in den Serengeti Nationalpark. Auf einer erste Pirschfahrt zum Camp erleben Sie bereits den unvergleichlichen Charme dieser einmaligen Wildnis mit ihrem enormen Tierreichtum.

Ü F/M/A: Ang’ata Serengeti Camp oder Ang’ata Migration Ndutu Camp

Economy: Je nach Jahreszeit und Tierwanderung verbringen Sie diesen Tag noch auf Pirschfahrten im Norden der Serengeti oder fahren direkt weiter ins Zentrum, um dort spannende Tierbeobachtungen zu machen.

Ü F/M/A: Ang’ata Serengeti Camp

Tag 7 | Serengeti Nationalpark
Entdecken Sie die endlosen Ebenen der Serengeti auf einem ganztägigen Ausflug oder entscheiden Sie sich für zwei Pirschfahrten am Morgen und am Nachmittag mit Mittagessen im Camp. Das Serengeti Ökosystem ist eines der ältesten und vielfältigsten auf der Welt und in ihrem Zentrum sind ganzjährig fantastische Tierbeobachtungen möglich.

Ü F/M/A: wie am Tag zuvor

Tag 8 | Serengeti Nationalpark – Ngorongoro Conservation Area
Nach dem Frühstück Aufbruch in Richtung Ngorongoro Conservation Area. Unterwegs gibt es einen Picknick-Lunch. Der Ngorongoro Krater hat die weltweit größte Caldera mit 600 m Tiefe und einer Ausdehnung von 250 km².

Ü F/M/A: Rhino Lodge (Economy)
Ü F/M/A: Pakulala Safari Camp (Komfort)

Tag 9 | Ngorongoro Kratertour
Nach dem Frühstück erleben Sie eine Pirschfahrt im Inneren des Ngorongoro-Kraters. Der Krater ist eine spektakuläre Kulisse für ca. 20.000 Wildtiere. Einmalig sind in diesem Gebiet auch die ca. 60.000 Massai, denen es gestattet ist, mit ihren Schafen, Ziegen und Kühen neben all den Wildtieren in dieser natürlichen Umgebung zu leben. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Moshi oder Arusha.

Ü F/M/A Migunga Tented Camp (Economy)
Ü F/M/A Escarpment Lodge (Komfort)

Tag 10 | Lake Manyara Nationalpark
Nach dem Frühstück machen Sie ein halbtägige Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark. Der Park ist eingeschlossen vom Afrikanischen Grabenbruch (Rift Valley), einem dünnen grünen Waldgürtel an dessen Rand sich 600 m hohe rote und braune Felsen finden und dem Manyara Soda See, der dem Park seinen Namen gibt. Lake Manyara ist berühmt für seine fast 400 Vogelarten und seine Baumlöwen, die man mit etwas Glück zu sehen bekommt. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt zurück nach Arusha oder zum Kilimanjaro Flughafen.

Pro Person im Doppelzimmer (Economy) bei Anzahl Reiseteilnehmer:
2       Personen      2.155 €
3       Personen      1.865 €
4 – 5 Personen       1.720 €
6 – 7 Personen       1.660 €

Einzelzimmerzuschlag: 325
Zuschlag an Weihnachten (20.12. – 05.01.):  145 €

Pro Person im Doppelzimmer (Komfort) bei Anzahl Reiseteilnehmer:
2       Personen      2.527 €
3       Personen      2.280 €
4 – 5 Personen       2.135 €
6 – 7 Personen       2.070 €

Einzelzimmerzuschlag: 390
Zuschlag an Weihnachten (20.12. – 05.01.):  145 €

Pro Person im Doppelzimmer (Luxus) bei Anzahl Reiseteilnehmer:
2       Personen      3.475 €
3       Personen      3.185 €
4 – 5 Personen       3.040 €
6 – 7 Personen       2.975 €

Einzelzimmerzuschlag: 500
Zuschlag an Weihnachten (20.12. – 05.01.):  145 €

Preise für Kinder und Jugendliche auf Anfrage.

Es ist auch möglich die Unterkunftskategorien zu mischen, wir kalkulieren Ihnen dann einen individuellen Preis.

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor. Bei unvorhersehbaren, kurzfristigen Erhöhungen von Steuern und Gebühren durch tansanische Behörden behalten wir uns ebenfalls ein Preisanpassung vor.

Inklusive:

  • Unterkunft, Verpflegung, Transfers und Aktivitäten wie im Programm beschrieben
  • Exklusive Nutzung eines Allrad-Safari-Jeeps mit aufklappbarem Panoramadach für die Safari
  • Qualifizierter englischsprachiger Driver/Guide (einige Guides sprechen auch Deutsch – bitte bei Bedarf anfragen!)
  • Wasser im Fahrzeug
  • Alle Nationalparkgebühren und lokalen Steuern
  • R+V Reisepreissicherungsschein

Exklusive:

  • Internationaler Flug
  • Visumgebühren (z.Zt. 50 USD, zahlbar bei Einreise am Flughafen)
  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten
  • Trinkgelder für die Guides und Scouts (25 bis 40 USD pro Tag pro Guide sind üblich)
  • Reiseversicherungen
  • Artikel für den persönlichen Bedarf

Hinweise:

Bereitschaft zum Komfortverzicht während langer Fahrten im nicht klimatisierten Safari-Fahrzeug über teilweise schlechte Pisten und Straßen und Respekt gegenüber anderen Kulturen sind auf dieser Reise notwendig. Für die Wanderungen brauchen Sie Trittsicherheit sowie mittlere bis gute Ausdauer für mehrstündige Wanderetappen, insbesondere für den Gorilla-Besuch.

Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt oder – je nach Grad der persönlichen Einschränkung – nicht geeignet. Bitte sprechen Sie uns gegebenenfalls zu individuellen Informationen an.

Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

Der Kunde sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxe-Maßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Allgemeine Informationen erteilen die Gesundheitsämter, reisemedizinisch erfahrene Ärzte, reisemedizinische Informationsdienste oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Sofern Medikamente mitgeführt werden, sollten vorab Erkundigungen über eventuelle Einfuhrbeschränkungen eingeholt werden, auch das Vorliegen einer ärztlichen Verschreibung garantiert nicht in allen Ländern die Einfuhrerlaubnis.