0611 - 182 490 info@chui-tours.de

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Big Tuskers, Nashorn-Schutz und Sheldrick’s Elefanten-Auswilderungsstationen hautnah!

Home 5 Kenia 5 Safaris in Kenia 5 Naturschutz-Safari im Tsavo Nationalpark

Wenn Ihnen Afrikas Mega-Fauna am Herzen liegt, sollten Sie sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. Diese Safari ist sehr flexibel angelegt: Sie können entweder in Mombasa oder Nairobi per Safari-Flug nach Tsavo-Ost starten. Die Safaris können von 6 – 11 Tagen gestaltet werden. Sie übernachten in einem privaten, mobilen Safari-Camp oder sogar in sehr naturnahen Fly-Camps und in den wunderschönen Eco-Lodges des Sheldrick Wildlife Trusts. Sie verbringen Zeit mit den Mitarbeitern des Tsavo Trust auf der Suche nach den letzten „Super Tuskers“ und übernachten auf einer Aussichtsplatform, um die geschützten Nashörner des Ngulia Rhino Sanctuaries zu beobachten.

Auf dieser Safari erleben Naturfreunde das ursprüngliche Afrika. Ein authentisches Safari-Erlebnis, wo Erfahrungen gemacht und Geschichten geschrieben werden, an die man sich ein Leben lang erinnert. Materieller Luxus ist mittlerweile immer und überall verfügbar – besondere Erfahrungen wie diese sind es nicht. Ein wirklich exklusives Erlebnis!

Naturschutz-Safari | Privatsafari | ab/bis Nairobi oder Mombasa|  ganzjährig | Fotos: Steve Turner – Origins Safaris

Das erwartet Sie auf dieser Reise – Tag für Tag

Tag 1-3 | Flug nach Tsavo Ost

Die Tsavo Conservation Area ist die größte Wildnis Kenias. Tsavo ist gesegnet mit großen Wildtierpopulationen, einer spannenden Geschichte und einigen interessanten Stammeskulturen (an der Peripherie). Da dieser Nationalpark so unglaublich groß und vielfältig ist, braucht seine Erkundung allerdings Zeit und Geduld, um seine wahre Natur zu erkennen. Ein exklusives, mobiles Camp, das nur für Sie in einer unberührten Landschaft errichtet und dann entfernt wird, ist ideal um insbesondere den unerforschten Norden von Tsavo zu entdecken. Sie können sich auch spontan entscheiden, nur mit einer Bettrolle bewaffnet in einem durchsichtigen Zelt zu übernachten und den unvergleichlichen Sternenhimmel über Ostafrika zu beobachten. Dies ist das Afrika, wo Erfahrungen und Geschichten gemacht werden, an die man sich ein Leben lang erinnert. Materieller Luxus ist mittlerweile überall und immer verfügbar – besondere Erfahrungen wie diese sind es nicht!

Mit dieser Safari engagieren wir uns für den Schutz von Wildtieren und die Erhaltung des kenianischen Ökosystems. Aus diesem Grund können wir Ihnen im Rahmen dieser Safari die einzigartige und exklusive Gelegenheit bieten, Mitglieder der Anti-Wilderei-Einheit von des Tsavo Trusts zu treffen und einige Zeit mit ihren Rangern vor Ort zu verbringen. Wagen Sie sich abseits der Straße in die Tiefen des Tsavo East Nationalparks oder in eines ihrer Aufklärungsflugzeuge auf der Suche nach einigen dieser phänomenalen Big Tuskers.

Ü -/M/A: Classic Wildlife Mobile Camp oder Tiva Walking Safari

Tag 4-5 | Sheldrick Eco Lodges

Viele werden das Tierwaisenhaus am Rande des Nairobi-Nationalparks kennen, in dem Elefantenkälber aus ganz Kenia in die Aufzuchtstation gebracht werden. Hier erhalten sie 24 Stunden am Tag eine hochspezialisierte Behandlung und Betreuung durch engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu Leihmüttern für die Kälber werden. Sobald sie bereit sind, werden sie sich auf ihre neue Reise zu einer von zwei Rehabilitationspalisaden begeben – Voi und Ithumba Reintegration Unit im Tsavo East National Park.

Die 2004 gegründete Ithumba Reintegration Unit wurde im extrem abgelegenen nördlichen Sektor des Tsavo East Nationalparks errichtet. Sobald Elefanten drei Jahre alt sind, können sie nicht mehr in Nairobi untergebracht werden und so reisen sie nach Ithumba. Hier findet der langsame Prozess der „Wiederverwilderung“ statt.

DSWT ist sich der Bedeutung des Tourismus für die kenianische Tierwelt bewusst und bietet Ihnen die Möglichkeit, in einer von drei Öko-Lodges zu übernachten. Wenn Sie in einer ihrer exklusiven Lodges übernachten, können Sie die zweite Phase ihres Rehabilitationsprogramms miterleben und den allmählichen Übergang jedes Waisenkindes zurück in die wilden Herden von Tsavo miterleben. Während Ihres Besuchs haben Sie das Privileg, Zeit mit den Ithumba-Waisen zu verbringen – an der Palisade für ihre morgendliche Fütterung und ihr Schlammbad am Mittag.

Sie werden das Privileg haben, Zeuge des bezaubernden und inspirierenden Schauspiels von Ex-Waisen zu werden, die regelmäßig mit ihrer neuen Familie, einer Mischung aus Ex-Waisen und wilden Elefanten, nach Ithumba zurückkehren. Sie kommen, um sicher Wasser zu trinken und Kontakte zu den Waisenkindern zu knüpfen, die sich noch in der Übergangsphase befinden.

Ü F/M/A: Galdessa Camp / Galdessa Little / Ithumba Hill Camp

Tag 6 | Rückflug nach Mombasa oder Nairobi

Nach dem Frühstück werden Sie zum Airstrip gefahren und fliegen entweder nach Mombasa oder Nairobi zurück.

Tipp: Zu dieser hochinteressanten Safari würde sehr gut ein entspannter Ausklang am Strand passen, z.B. in der Che Shale Beach Lodge

Tag 1-3 | Flug nach Tsavo Ost

Die Tsavo Conservation Area ist die größte Wildnis Kenias. Tsavo ist gesegnet mit großen Wildtierpopulationen, einer spannenden Geschichte und einigen interessanten Stammeskulturen (an der Peripherie). Da dieser Nationalpark so unglaublich groß und vielfältig ist, braucht seine Erkundung allerdings Zeit und Geduld, um seine wahre Natur zu erkennen.Ein exklusives, mobiles Camp, das nur für Sie in einer unberührten Landschaft errichtet und dann entfernt wird, ist ideal um insbesondere den unerforschten Norden von Tsavo zu entdecken. Sie können sich auch spontan entscheiden, nur mit einer Bettrolle bewaffnet in einem durchsichtigen Zelt zu übernachten und den unvergleichlichen Sternenhimmel über Ostafrika zu beobachten. Dies ist das Afrika, wo Erfahrungen und Geschichten gemacht werden, an die man sich ein Leben lang erinnert. Materieller Luxus ist mittlerweile überall und immer verfügbar – besondere Erfahrungen wie diese sind es nicht!

Mit dieser Safari engagieren wir uns für den Schutz von Wildtieren und die Erhaltung des kenianischen Ökosystems. Aus diesem Grund können wir Ihnen im Rahmen dieser Safari die einzigartige und exklusive Gelegenheit bieten, Mitglieder der Anti-Wilderei-Einheit von des Tsavo Trusts zu treffen und einige Zeit mit ihren Rangern vor Ort zu verbringen. Wagen Sie sich abseits der Straße in die Tiefen des Tsavo East Nationalparks oder in eines ihrer Aufklärungsflugzeuge auf der Suche nach einigen dieser phänomenalen Big Tuskers.

Ü -/M/A: Classic Wildlife Mobile Camp oder Tiva Walking Safari

Tag 4+5 | Sheldrick Eco Lodges

Viele werden das Tierwaisenhaus am Rande des Nairobi-Nationalparks kennen, in dem Elefantenkälber aus ganz Kenia in die Aufzuchtstation gebracht werden. Hier erhalten sie 24 Stunden am Tag eine hochspezialisierte Behandlung und Betreuung durch engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu Leihmüttern für die Kälber werden. Sobald sie bereit sind, werden sie sich auf ihre neue Reise zu einer von zwei Rehabilitationspalisaden begeben – Voi und Ithumba Reintegration Unit im Tsavo East National Park.
Die 2004 gegründete Ithumba Reintegration Unit wurde im extrem abgelegenen nördlichen Sektor des Tsavo East Nationalparks errichtet. Sobald Elefanten drei Jahre alt sind, können sie nicht mehr in Nairobi untergebracht werden und so reisen sie nach Ithumba. Hier findet der langsame Prozess der „Wiederverwilderung“ statt.

DSWT ist sich der Bedeutung des Tourismus für die kenianische Tierwelt bewusst und bietet Ihnen die Möglichkeit, in einer von drei Öko-Lodges zu übernachten. Wenn Sie in einer ihrer exklusiven Lodges übernachten, können Sie die zweite Phase ihres Rehabilitationsprogramms miterleben und den allmählichen Übergang jedes Waisenkindes zurück in die wilden Herden von Tsavo miterleben. Während Ihres Besuchs haben Sie das Privileg, Zeit mit den Ithumba-Waisen zu verbringen – an der Palisade für ihre morgendliche Fütterung und ihr Schlammbad am Mittag.
Sie werden das Privileg haben, Zeuge des bezaubernden und inspirierenden Schauspiels von Ex-Waisen zu werden, die regelmäßig mit ihrer neuen Familie, einer Mischung aus Ex-Waisen und wilden Elefanten, nach Ithumba zurückkehren. Sie kommen, um sicher Wasser zu trinken und Kontakte zu den Waisenkindern zu knüpfen, die sich noch in der Übergangsphase befinden.

Ü F/M/A:  Galdessa Camp / Galdessa Little / Ithumba Hill Camp

Tag 6 | Ngulia Rhino Sanctuary

Ursprünglich wurden Spitzmaulnashörner in Tsavo in größerer Zahl gefunden als irgendwo sonst auf dem Planeten. 1940 gab es schätzungsweise 20.000 Spitzmaulnashörner in der Tsavo Conservation Area (TCA). Bis 1989 gab es dann noch weniger als 20 Individuen als Folge überbordender Wilderei (!) Dank einer Vielzahl von Schutzmaßnahmen, insbesondere vom Kenia Wildlife Service, dem Tsavo Trust und der Zoological Society of London, ist diese Zahl auf eine der größten verbliebenen Populationen von heute etwa 175 Individuen angestiegen, die außerdem floriert.

Die Rhino-Plattform mit Blick auf einen bekannten Spitzmaulnashorn-„Hotspot“ mit über 20 Individuen, die sich jede Nacht hier versammeln, hat das Ziel, Mittel zu sammeln, um weitere 1000 Quadratmeilen erstklassigen Lebensraum für die 1000 zusätzliche Spitzmaulnashörner in den nächsten 20 Jahren in Tsavo West zu sichern. Sie übernachten auf dieser erhöhten und sicheren Plattform mit Blick auf ein Wasserloch, das die ganze Nacht über aktiv ist!

Ü F/M/A: Ngulia Blind

Tag 7 | Rückflug nach Mombasa oder Nairobi

Nach dem Frühstück werden Sie zum Airstrip gefahren und fliegen entweder nach Mombasa oder Nairobi zurück.

Tipp: Zu dieser hochinteressanten Safari würde sehr gut ein entspannter Ausklang am Strand passen, z.B. in der Che Shale Beach Lodge!

Tag 1-4 | Flug nach Tsavo Ost

Die Tsavo Conservation Area ist die größte Wildnis Kenias. Tsavo ist gesegnet mit großen Wildtierpopulationen, einer spannenden Geschichte und einigen interessanten Stammeskulturen (an der Peripherie). Da dieser Nationalpark so unglaublich groß und vielfältig ist, braucht seine Erkundung allerdings Zeit und Geduld, um seine wahre Natur zu erkennen.Ein exklusives, mobiles Camp, das nur für Sie in einer unberührten Landschaft errichtet und dann entfernt wird, ist ideal um insbesondere den unerforschten Norden von Tsavo zu entdecken. Sie können sich auch spontan entscheiden, nur mit einer Bettrolle bewaffnet in einem durchsichtigen Zelt zu übernachten und den unvergleichlichen Sternenhimmel über Ostafrika zu beobachten. Dies ist das Afrika, wo Erfahrungen und Geschichten gemacht werden, an die man sich ein Leben lang erinnert. Materieller Luxus ist mittlerweile überall und immer verfügbar – besondere Erfahrungen wie diese sind es nicht!

Mit dieser Safari engagieren wir uns für den Schutz von Wildtieren und die Erhaltung des kenianischen Ökosystems. Aus diesem Grund können wir Ihnen im Rahmen dieser Safari die einzigartige und exklusive Gelegenheit bieten, Mitglieder der Anti-Wilderei-Einheit von des Tsavo Trusts zu treffen und einige Zeit mit ihren Rangern vor Ort zu verbringen. Wagen Sie sich abseits der Straße in die Tiefen des Tsavo East Nationalparks oder in eines ihrer Aufklärungsflugzeuge auf der Suche nach einigen dieser phänomenalen Big Tuskers.

Ü -/M/A: Classic Wildlife Mobile Camp oder Tiva Walking Safari

Tag 5+6 | Sheldrick Eco Lodges

Viele werden das Tierwaisenhaus am Rande des Nairobi-Nationalparks kennen, in dem Elefantenkälber aus ganz Kenia in die Aufzuchtstation gebracht werden. Hier erhalten sie 24 Stunden am Tag eine hochspezialisierte Behandlung und Betreuung durch engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu Leihmüttern für die Kälber werden. Sobald sie bereit sind, werden sie sich auf ihre neue Reise zu einer von zwei Rehabilitationspalisaden begeben – Voi und Ithumba Reintegration Unit im Tsavo East National Park.
Die 2004 gegründete Ithumba Reintegration Unit wurde im extrem abgelegenen nördlichen Sektor des Tsavo East Nationalparks errichtet. Sobald Elefanten drei Jahre alt sind, können sie nicht mehr in Nairobi untergebracht werden und so reisen sie nach Ithumba. Hier findet der langsame Prozess der „Wiederverwilderung“ statt.

DSWT ist sich der Bedeutung des Tourismus für die kenianische Tierwelt bewusst und bietet Ihnen die Möglichkeit, in einer von drei Öko-Lodges zu übernachten. Wenn Sie in einer ihrer exklusiven Lodges übernachten, können Sie die zweite Phase ihres Rehabilitationsprogramms miterleben und den allmählichen Übergang jedes Waisenkindes zurück in die wilden Herden von Tsavo miterleben. Während Ihres Besuchs haben Sie das Privileg, Zeit mit den Ithumba-Waisen zu verbringen – an der Palisade für ihre morgendliche Fütterung und ihr Schlammbad am Mittag.
Sie werden das Privileg haben, Zeuge des bezaubernden und inspirierenden Schauspiels von Ex-Waisen zu werden, die regelmäßig mit ihrer neuen Familie, einer Mischung aus Ex-Waisen und wilden Elefanten, nach Ithumba zurückkehren. Sie kommen, um sicher Wasser zu trinken und Kontakte zu den Waisenkindern zu knüpfen, die sich noch in der Übergangsphase befinden.

Ü F/M/A: Galdessa Camp / Little Galdessa / Ithumba Hill Lodge

Tag 7 | Ngulia Rhino Sanctuary

Ursprünglich wurden Spitzmaulnashörner in Tsavo in größerer Zahl gefunden als irgendwo sonst auf dem Planeten. 1940 gab es schätzungsweise 20.000 Spitzmaulnashörner in der Tsavo Conservation Area (TCA). Bis 1989 gab es dann noch weniger als 20 Individuen als Folge überbordender Wilderei (!) Dank einer Vielzahl von Schutzmaßnahmen, insbesondere vom Kenia Wildlife Service, dem Tsavo Trust und der Zoological Society of London, ist diese Zahl auf eine der größten verbliebenen Populationen von heute etwa 175 Individuen angestiegen, die außerdem floriert.

Die Rhino-Plattform mit Blick auf einen bekannten Spitzmaulnashorn-„Hotspot“ mit über 20 Individuen, die sich jede Nacht hier versammeln, hat das Ziel, Mittel zu sammeln, um weitere 1000 Quadratmeilen erstklassigen Lebensraum für die 1000 zusätzliche Spitzmaulnashörner in den nächsten 20 Jahren in Tsavo West zu sichern. Sie übernachten auf dieser erhöhten und sicheren Plattform mit Blick auf ein Wasserloch, das die ganze Nacht über aktiv ist!

Ü F/M/A: Ngulia Blind

Tag 8 | Rückflug nach Mombasa oder Nairobi

Nach dem Frühstück werden Sie zum Airstrip gefahren und fliegen entweder nach Mombasa oder Nairobi zurück.

Tipp: Zu dieser hochinteressanten Safari würde sehr gut ein entspannter Ausklang am Strand passen, z.B. in der Che Shale Beach Lodge!

Tag 1-3 | Flug nach Tsavo Ost

Die Tsavo Conservation Area ist die größte Wildnis Kenias. Tsavo ist gesegnet mit großen Wildtierpopulationen, einer spannenden Geschichte und einigen interessanten Stammeskulturen (an der Peripherie). Da dieser Nationalpark so unglaublich groß und vielfältig ist, braucht seine Erkundung allerdings Zeit und Geduld, um seine wahre Natur zu erkennen.Ein exklusives, mobiles Camp, das nur für Sie in einer unberührten Landschaft errichtet und dann entfernt wird, ist ideal um insbesondere den unerforschten Norden von Tsavo zu entdecken. Sie können sich auch spontan entscheiden, nur mit einer Bettrolle bewaffnet in einem durchsichtigen Zelt zu übernachten und den unvergleichlichen Sternenhimmel über Ostafrika zu beobachten. Dies ist das Afrika, wo Erfahrungen und Geschichten gemacht werden, an die man sich ein Leben lang erinnert. Materieller Luxus ist mittlerweile überall und immer verfügbar – besondere Erfahrungen wie diese sind es nicht!

Mit dieser Safari engagieren wir uns für den Schutz von Wildtieren und die Erhaltung des kenianischen Ökosystems. Aus diesem Grund können wir Ihnen im Rahmen dieser Safari die einzigartige und exklusive Gelegenheit bieten, Mitglieder der Anti-Wilderei-Einheit von des Tsavo Trusts zu treffen und einige Zeit mit ihren Rangern vor Ort zu verbringen. Wagen Sie sich abseits der Straße in die Tiefen des Tsavo East Nationalparks oder in eines ihrer Aufklärungsflugzeuge auf der Suche nach einigen dieser phänomenalen Big Tuskers.

Ü -/M/A: Classic Wildlife Mobile Camp

Tag 4 | Ngulia Rhino Sanctuary

Ursprünglich wurden Spitzmaulnashörner in Tsavo in größerer Zahl gefunden als irgendwo sonst auf dem Planeten. 1940 gab es schätzungsweise 20.000 Spitzmaulnashörner in der Tsavo Conservation Area (TCA). Bis 1989 gab es dann noch weniger als 20 Individuen als Folge überbordender Wilderei (!) Dank einer Vielzahl von Schutzmaßnahmen, insbesondere vom Kenia Wildlife Service, dem Tsavo Trust und der Zoological Society of London, ist diese Zahl auf eine der größten verbliebenen Populationen von heute etwa 175 Individuen angestiegen, die außerdem floriert.

Die Rhino-Plattform mit Blick auf einen bekannten Spitzmaulnashorn-„Hotspot“ mit über 20 Individuen, die sich jede Nacht hier versammeln, hat das Ziel, Mittel zu sammeln, um weitere 1000 Quadratmeilen erstklassigen Lebensraum für die 1000 zusätzliche Spitzmaulnashörner in den nächsten 20 Jahren in Tsavo West zu sichern. Sie übernachten auf dieser erhöhten und sicheren Plattform mit Blick auf ein Wasserloch, das die ganze Nacht über aktiv ist!

Ü F/M/A: Ngulia Blind

Tag 5+6 | Sheldrick Eco Lodges

Viele werden das Tierwaisenhaus am Rande des Nairobi-Nationalparks kennen, in dem Elefantenkälber aus ganz Kenia in die Aufzuchtstation gebracht werden. Hier erhalten sie 24 Stunden am Tag eine hochspezialisierte Behandlung und Betreuung durch engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu Leihmüttern für die Kälber werden. Sobald sie bereit sind, werden sie sich auf ihre neue Reise zu einer von zwei Rehabilitationspalisaden begeben – Voi und Ithumba Reintegration Unit im Tsavo East National Park.
Die 2004 gegründete Ithumba Reintegration Unit wurde im extrem abgelegenen nördlichen Sektor des Tsavo East Nationalparks errichtet. Sobald Elefanten drei Jahre alt sind, können sie nicht mehr in Nairobi untergebracht werden und so reisen sie nach Ithumba. Hier findet der langsame Prozess der „Wiederverwilderung“ statt.

DSWT ist sich der Bedeutung des Tourismus für die kenianische Tierwelt bewusst und bietet Ihnen die Möglichkeit, in einer von drei Öko-Lodges zu übernachten. Wenn Sie in einer ihrer exklusiven Lodges übernachten, können Sie die zweite Phase ihres Rehabilitationsprogramms miterleben und den allmählichen Übergang jedes Waisenkindes zurück in die wilden Herden von Tsavo miterleben. Während Ihres Besuchs haben Sie das Privileg, Zeit mit den Ithumba-Waisen zu verbringen – an der Palisade für ihre morgendliche Fütterung und ihr Schlammbad am Mittag.
Sie werden das Privileg haben, Zeuge des bezaubernden und inspirierenden Schauspiels von Ex-Waisen zu werden, die regelmäßig mit ihrer neuen Familie, einer Mischung aus Ex-Waisen und wilden Elefanten, nach Ithumba zurückkehren. Sie kommen, um sicher Wasser zu trinken und Kontakte zu den Waisenkindern zu knüpfen, die sich noch in der Übergangsphase befinden.

Ü F/M/A: Galdessa Camp / Galdessa Little / Ithumba Hill Camp

Tag 7+8 | Traditionelles Fly-Camp oder Wander-Safari durch das Tiva-Flussbett

Der Campingplatz am Fluss Tiva liegt unter einem schattigen Hain aus Tamarindenbäumen und Doum-Palmen in den nur mit besonderer Genehmigung zugänglichen nördlichen Regionen des Tsavo Ost Nationalparks. Die Region bietet einige der schönsten Wandersafaris in Ostafrika. Jeden Morgen verfolgen Sie Fußspuren in diesem spektakulären Fluss aus Sand und folgen den Elefantenherden, die flache „Elefantenbrunnen“ graben, eine wichtige Wasserquelle für eine Vielzahl von Vögeln und Groß- und Kleinwildarten bilden. Jede Nacht wird der Sand um strategische Wasserlöcher herum geräumt, Infrarotkamerafallen und Wärmebildkameras werden aufgestellt und man wartet auf den Morgen.

In der Morgendämmerung wandern Sie den flachen Sandfluss hinunter, wo semi-permanente Becken entlang des trockenen Flussbetts für mehrere Kilometer die einzige Wasserquelle sind. Es gibt Spuren von buchstäblich Hunderten von Elefanten und Büffeln, die kreuz und quer durch den weichen Sand laufen. Ergänzt durch Anzeichen von Leoparden, Löwen, Hyänen und kleineren Raubtieren wie Mungos, Ginsterkatzen und anderen. Sie wandern weiter am Sandfluss entlang und folgen Pfaden, die oft zu alten Felsmalereien und dem Ntharakana-Wasserloch führen – normalerweise haben Sie die Möglichkeit, sich an riesige Herden von Kaffernbüffeln heranzupirschen. Interessant sind auch all die kleinen Tiere, Insekten, Vögel und Pflanzen, die Ihnen unterwegs begegnen werden.

Ü F/M/A: Fly Camp oder Tiva Walking Safari

Tag 9 | Rückflug nach Mombasa oder Nairobi

Nach dem Frühstück werden Sie zum Airstrip gefahren und fliegen entweder nach Mombasa oder Nairobi zurück.

Tipp: Zu dieser hochinteressanten Safari würde sehr gut ein entspannter Ausklang am Strand passen, z.B. in der Che Shale Beach Lodge!

Privatsafari-Reisepreis pro Person im Doppel- oder Einzelzimmer:

5 Nächte 6 Nächte 7 Nächte 8 Nächte 9 Nächte 10 Nächte
2 Gäste 11.579 €        12.279 €        13.160 €        15.223 €        16.152 €        17.304 €
3 Gäste  8.533 €          9.141 €          9.828 €        11.433 €        12.251 €        13.120 €
4 Gäste   7.055 €          7.587 €          8.175 €          9.550 €        10.311 €        11.034 €
5 Gäste   6.701 €          7.241 €          7.805 €          9.085 €          9.854 €        10.536 €
6 Gäste    6.074 €          6.572 €          7.083 €          8.254 €          8.981 €          9.587 €
7 Gäste    5.704 €          6.177 €          6.648 €          7.741 €          8.443 €          8.997 €
8 Gäste   5.396 €          5.851 €          6.293 €          7.334 €          8.018 €          8.537 €

Preisnachlass für
Kinder 2-16 Jahre

 1.000 € 1.230 € 1.455 € 1.685 € 1.910 € 2.145 €

Hinweis
Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor. Bei unvorhersehbaren, kurzfristigen Erhöhungen von Steuern und Gebühren durch tansanische Behörden behalten wir uns ebenfalls ein Preisanpassung vor.

Inklusive:

    • Alle Unterkünfte inklusive Vollpension und Hausgetränke
    • Alle beschriebenen Aktivitäten
    • Nationalpark- und Konzessionsgbühren
    • Unbegrenzte Pirschfahrten und Buschwanderungen (Guides sprechen Englisch)
    • Safari-Flüge ab/bis Nairobi oder Mombasa nach Tsavo
    • Die Preise gelten pro Person im Doppel oder Einzelzimmer.
      Bitte beachten Sie, dass die Sheldrick Eco Lodges nur exklusiv zu buchen sind und nur 3-5 Zimmer haben (Galdessa Camp: 5 Zimmer, Ithumba Hill Lodge: 4 Zimmer, Little Galdessa: 3 Zimmer)

      Exklusive:

      • Internationale Flüge nach Nairobi oder Mombasa
      • Reiserücktritts- und Krankenversicherung
      • Visumgebühren (in Kenia ab dem 1.1.2024 ausgesetzt!)
      • Zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
      • Trinkgelder
      • Gegenstände des persönlichen Gebrauchs

      Hinweise:

      Bereitschaft zum Komfortverzicht während langer Fahrten im nicht klimatisierten Safari-Fahrzeug über teilweise schlechte Pisten und Straßen und Respekt gegenüber anderen Kulturen sind auf dieser Reise notwendig. Für die Wanderungen brauchen Sie Trittsicherheit sowie mittlere bis gute Ausdauer für mehrstündige Wanderetappen.

      Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt oder – je nach Grad der persönlichen Einschränkung – nicht geeignet. Bitte sprechen Sie uns gegebenenfalls zu individuellen Informationen an.

      Bitte beachten Sie, dass unsere Preise auf Basis des US Dollars berechnet sind. Bei starken Kursschwankungen behalten wir uns ggf. Preisanpassungen vor.

      Der Kunde sollte sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxe-Maßnahmen rechtzeitig informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Allgemeine Informationen erteilen die Gesundheitsämter, reisemedizinisch erfahrene Ärzte, reisemedizinische Informationsdienste oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Sofern Medikamente mitgeführt werden, sollten vorab Erkundigungen über eventuelle Einfuhrbeschränkungen eingeholt werden, auch das Vorliegen einer ärztlichen Verschreibung garantiert nicht in allen Ländern die Einfuhrerlaubnis.